Autor: Peter Höschl (shopanbieter.de)

Amazon: Markus Schöberl im Interview

Amazon-Händler haben einen harten Monat hinter sich: Widersprüchliche Aussagen, eine mangelhafte Kommunikation und ein sehr ärgerlicher Pricing-Bug setzte den ohnehin schon Corona-gebeutelten Händlern kräftig zu. Mittlerweile scheint sich Deutschlands führender Online-Marktplatz gefangen zu haben – und sich mit einer konsistenteren Kommunikation und Kulanzversprechen um seine Seller zu bemühen. So positionierte sich Amazon nun klar zum Thema Accountsicherheit und entwickelte gemeinsam mit der DIHK ein Webinar für Seller mit Tipps zum Umgang mit der Krise. „Seit drei Wochen kommunizieren wir im Seller Central nahezu täglich die neuesten Entwicklungen“, sagt Markus Schöberl, Director Seller Services bei Amazon Deutschland, im Interview mit shopanbieter.de. Doch...

Read More

Wertvolle Tipps für den schnellen Abbau von Lagerpennern

Nachdem der geplante Live-Stream in der Facebook-Gruppe von Wortfilter auch gestern, aus technischen Gründen seitens Facebook, nicht klappte, bekommt Ihr hier die Aufzeichnung. Gut zu wissen: Am Webinarende bekommt Ihr ein unschlagbares und fast kostenloses Angebot unseres Partners DataWow. Aber nur wer sich die Aufzeichnung bis zum Schluß ansieht, erfährt dass dieses Angebot für die Webinar-Teilnehmer nur 100 Euro kostet und was ich, an kostenloser Beratungsleistung, noch oben draufgelegt habe. Anschauen lohnt sich als mindestes in dreifacher Hinsicht. Auch bei den besten Händlern unter Ihnen sind 30-50% Ihres Lagerbestands totes Kapital, wetten? Das ist Geld, welches Sie gerade in...

Read More

Live-Stream: Liquidität gewinnen durch schnellen Abbau von Lagerpennern

Bis zu 50% des Lagerbestands eines Online-Händlers hat sich in den vergangenen 12 Monaten nicht verkauft. Dies ist aktuell dringend benötigte Liquidität. Leider wissen Händler meistens gar nicht, mit welchen Artikeln dieses tote Kapital gebunden ist. Unser Live-Stream am Dienstag, den 31. März zeigt, wie man diese Lagerpenner schnell findet. Konkrete Handlungsempfehlungen geben wertvolle Tipps zur Steigerung der Liquidität.

Read More

Ab 2,5 Mio. Euro Jahresumsatz leben Onlinehändler gefährlich

Onlinehändler verdrängen, wenn es um ihre Zahlen geht, gerne mal die Wahrheit und neigen dazu, sich ihre Situation schönzureden. Oder, um es diplomatischer auszudrücken: Sie nähren ihre Hoffnung auf die Zukunft aus einem Umsatzwachstum, der dann ja alles zum Besseren wenden wird. Dabei haben sie jedoch die Rechnung ohne die Wachstumsfalle gemacht. Diese beginnt, wie unsere aktuelle Erhebung belegt, bei ca. 2,5 Mio. Euro Jahresumsatz. Als wir vor sechs Jahren erstmals die Wachstumsfalle ins Spiel bzw. in das Bewusstsein der Branche brachten, bekamen wir, überraschenderweise, ausschließlich Zustimmung. Dabei rechneten wir doch eher mit kollektiver Ablehnung. Wie es nun mal passieren kann,...

Read More

Was arturus24-Chef Ralf Kaufhold aus seiner Insolvenz gelernt hat

Sein Auftritt gehörte zu den meist diskutierten Vorträgen auf der ebay seller konferenz (esk19): Ralf Kaufhold, Geschäftsführer des Werkzeugversenders arturus24 setzte sich nur wenige Wochen nach der Eröffnung seines Insolvenzverfahrens zu Mark Steier auf die Bühne und berichtete schonungslos offen, warum sein Unternehmen scheiterte. Sein größter Fehler sei mangelndes Controlling gewesen, sagt der Händler – Grund genug für uns, genauer nachzufragen. Vor rund zwei Jahren schien die Welt von arturus24 noch im Lot zu sein. Der Werkzeugversender aus dem nordrhein-westfälischen Korschenbroich hatte gerade ein neues, größeres Lager mit angeschlossenem Ladengeschäft bezogen, „Millionen-Investition in Männerparadies“ titelte die örtliche Lokalpresse damals....

Read More

Einspruch: Ihr seid alle pleite und wisst es nicht

UPDATE: Der Artikel wurde von der t3n.de offline genommen Bekanntermaßen nennt Amazon keine genauen Zahlen zu ihren Handelsumsätzen, daher sind vor allem die Marketplace-Umsätze eine Unbekannte, an der sich schon mancher die Zähne ausgebissen hat. Andererseits ermöglicht dies, dass sich jeder diese Zahlen zurechtschnitzen kann, wie er es gerade möchte und braucht. Die einen machen es um mehr Kunden zu gewinnen, die anderen um Aufmerksamkeit zu bekommen. Was aber nun t3n geritten hat, ist mir ein Rätsel. Amazon hat in Deutschland jetzt einen Marktanteil von 77 Prozent, sagt t3n t3n hat sich – wie bereits schon letztes Jahr –...

Read More

Kostenloses Webinar zum internationalen Versand: Versanddienstleister, Zoll, Tipps & Tricks

Die Eroberung neuer Märkte ist eine aufregende Zeit für jedes Unternehmen. Ein zentraler Bestandteil der Expansionsstrategie ist der Cross-Border-Versand. Doch besonders beim internationalen Versand außerhalb der EU gilt es eine Reihe von Hürden zu überwinden. Von der richtigen Verpackung zur Wahl des Versandpartners bis hin zur Zollabwicklung. Unser kostenloses Webinar wird am Donnerstag, den 08. November aufzeigen, wie Händler die richtigen Versanddienstleister auswählen und was bei den Zollthemen zu beachten ist. Selbstverständlich gibt es auch ein paar wertvolle Tipps & Tricks aus der Praxis an die Hand. Der beliebteste Teil jedes Webinars ist sowieso der Q&A-Teil. Deswegen halten wir in...

Read More

Onlineshop für Werkzeuge/DIY mit 8 Mio. Umsatz und 20% Ebitda zu verkaufen

Bei shopanbieter.de steht seit heute ein sehr profitabler Onlineshop für Werkzeuge / DIY zu verkaufen. Anbei ein Ausschnitt des Anbietertextes und Quick Facts. Wer privat oder als Profi anspruchsvoll in seiner Werkstatt arbeiten will, findet im diesem Onlineshop einzigartige Werkzeuge von einer Qualität deutlich über Baumarkt-Niveau. Zu den treuen Kunden gehören ambitionierte Heimwerker genauso wie Tischler, Schreiner, Bildhauer, Musikinstrumentenbauer etc.. Der Shop wächst seit seiner Gründung im Jahr 1998 jährlich aus eigener Kraft mit 15-20 % und rechnet in 2018 mit einem Umsatz von ca. 8 Mio € bei einem Ebitda von 1,6 Mio. €.

Read More

So nicht: Panik-Mache vom EHI Institut kommt verfrüht

Die neuen Zahlen des EHI-Instituts scheinen das Ende des kleinen Onlinehändlers einzuläuten. Die kleineren Shops jenseits der Top 100 wachsen demnach umsatzseitig kaum noch. Ein Blick in die Daten der bisherigen Nutzer unseres Shopbewertungstools zeigt aber: Kein Grund zur Panik. So schlimm steht es nicht um den deutschen KMU-E-Commerce. Das EHI-Institut hat seine jährliche Studie E-Commerce-Markt Deutschland 2018 in der vollständigen Fassung vorgelegt. Die bekannte Top 100 Shop-Liste war ja schon eine Weile verfügbar, jetzt hat sich das Marktforschungsinstitut also der Top 1.000 umsatzstärksten Online-Shops Deutschland angenommen. Und wie immer, wenn das EHI mit seinen Zahlen, die sich aus...

Read More

Hands-on Webinar: Mehr Liquidität, Ertrag und Umsatz in nur 60 Minuten

Die Klage ist des Kaufmanns Lied. In diesem Fall jedoch wohl berechtigt. So klagen viele Online-Händler, das trotz harter Arbeit am Ende nichts in der Kasse bleibt. Sie aber nicht wüssten, warum dies so ist. Gleichzeitig fehlt es dadurch an Liquidität, um neue Ware einzukaufen oder wichtige Investitionen zu tätigen. Unser Webinar wird am 10. Oktober ab 10.30 Uhr (Dauer 30 Minuten) sehr praxisnah aufzeigen, wie es in nur 60 Minuten gelingt, für mehr Liquidität zu sorgen und Ertrag, sowie Umsatz nachhaltig zu steigern. Wir werden Online-Händlern unter anderem sehr praxisnah und Schritt für Schritt aufzeigen, wie sie ihre...

Read More

Sehr profitabler Onlineshop für Feuerwerk zu verkaufen

Bei shopanbieter.de steht seit heute ein sehr profitabler Onlineshop für Feuerwerk zu verkaufen. Anbei ein Ausschnitt des Anbietertextes und Quick Facts. (Anbietertext): Zum Verkauf kommt eines der Top-E-Commerce-Unternehmen zum Thema Feuerwerk. Die Branche hat sich in den letzten Jahren stark verändert, weg von Raketen und Knallern hin zu Batterien, die – einmal angezündet – ein Minuten langes, abgestimmtes Feuerwerk in den Himmel zeichnen. Den Betreibern ist es gelungen, aus dem Verkauf von modernem Sylvester-, Event-, und Spezialfeuerwerk ein höchst lukratives Ganzjahresgeschäft zu machen. Eine eigene Marke und der direkte Einkauf in Fernost sind wichtige Alleinstellungsmerkmale. Die Kosten für Werbung und...

Read More

Experten-Webinar: Welche Fragen Sie sich bei der Auswahl eines ERP-Systems stellen sollten

Die Auswahl für ein geeignetes ERP-System muss sorgfältig getroffen werden. Nur so kann es für die, meist sehr individuellen, Anforderungen des jeweiligen Geschäftsmodells und eigenen Bedürfnisse, passen und zum Wettbewerbsvorteil werden. Es gibt auch nicht „das beste“ ERP-System für den Online-Handel. Frei nach Radio Eriwan, kommt es immer darauf an. Welche Schnittstellen werden benötigt, welche Kanäle müssen unterstützt werden, ist es wichtig möglichst viele Kanäle optimal zu bedienen, werden Hundert oder Tausende Pakete am Tag verschickt, gibt es spezielle Prozesse die es abzubilden gilt etc. pp.? Unser kostenloses Webinar Welche Fragen Sie sich bei der Auswahl eines ERP-Systems stellen...

Read More

Amazon, das Eigenmarken-Paradies: Wie Algorithmus und Produktbewertungen Private Labels befeuern

Dass Markenhersteller sich auf Amazon schwer tun, ist nicht erst seit dem  „Fall Birkenstock“ bekannt – der vor allem illustriert, was passiert, wenn Marken versuchen sich aus dem Amazon-Universum fernzuhalten. Aber selbst wenn Brands mit dem Marktplatz kooperieren, haben sie es nicht leicht – denn Marke hat im Amazon-Zeitalter nicht den gleichen Wert wie früher. Denn Amazon-Kunden suchen seltener als Online-Shopper, die ihre Suche beispielsweise auf Google beginnen, nach einem Markennamen. Viel häufiger geben sie eine Produktkategorie ins Suchfenster ein, also beispielsweise „kabellose kopfhörer“ statt „kopfhörer jbl“. Mit dieser Sucheingabe findet man auf Amazon.de über 10.000 Produkte, die äußerlich...

Read More

Onlineshop für hochwertige Kochmesser zu verkaufen

Bei shopanbieter.de steht seit heute ein Onlineshop für hochwertige Kochmesser zu verkaufen. Anbei ein Ausschnitt des Anbietertextes und Quick Facts. (Anbietertext): Aus privaten Gründen (Umzug ins Ausland) müssen wir uns schweren Herzens von unserem Onlineshop für hochwertige Kochmesser trennen. Seit der Übernahme in 2013 wird der Shop erfolgreich von zwei Personen nebenberuflich in Teilzeit betrieben. Der Großteil der Umsätze wird über die organische Suche (Google/ Bing) erzielt. Die restlichen Verkäufe werden hauptsächlich über Google Adwords generiert. Zusammenfassung Branche: Onlinehandel / hochwertige Kochmesser / Küchenutensilien Jahresumsatz 2017: ca. 165.000,-€ Durchschnittlicher Warenkorb: ca. 160,- € mehr als 1.300 Artikel im Sortiment Übernahme des Lagerbestandes (aktuell ca. 35.000 EUR EK) Sehr niedrige Reklamationsrate (<5%) Trusted Shop: 4,78/5 Gesamtbewertung ( = sehr gut!) auf Plentymarkets basiertes Shopsystem (E-Commerce ERP-System: Verbindung von Warenwirtschaft und Shopsystem; Automatisierung des gesamten Versandhandel) Shop ist SEO-optimiert und mobil verfügbar Alle bekannten Zahlungsdienstleister bereits im Shopsystem integriert inkl. aller Bilder, Texte und Inhalte des Shops, angeschlossener Domain sowie Übernahme der Social Media Plattformen (Facebook, YouTube, Twitter) Kaufinteressenten finden hier die Kontaktdaten und Anfragebedingungen. Hinweis: Die Verkaufsbörse von shopanbieter.de gilt im E-Commerce als bekanntester Umschlagplatz für eingeführte Onlineshops. Die Verkaufsbörse kann von Verkäufern, wie auch Kaufinteressenten gleichermaßen garantiert kostenlos genutzt werden. Und wer wissen möchte, was sein Onlineshop wert sein könnte, nutzt einfach unsere kostenlose Shopbewertung. In diesem Praktikerverfahren ist die Erfahrung aus über 250 Verkaufsofferten eingeflossen. Bildquelle: Mikhail_Kayl @...

Read More

Experten-Webinar: Import aus China in die EU was ist zu beachten? Was ändert sich ab 2019?

Beim Import aus China gibt es einige Risiken und Herausforderungen. Aber es ist nicht so unwägbar, wie es auf den ersten Blick scheint. Auch vermeintlich kleine Händler, können erfolgreich Ware, bspw. ihre Eigenmarke, in China sourcen und nach Deutschland importieren. Im kostenlosen Webinar von shopanbieter.de am 06. September werden wir Sie in 15 Minuten fit für China machen. Letztlich empfiehlt sich, bereits vor einem Sourcing aus China abzuwägen, ob aus wirtschaftlichen und logistischen Gründen ein Sourcing in und aus China sinnvoll ist, man den Markt genügend kennt und versteht, und ob mögliche Risiken betrachtet wurden und handelbar sind. Denn beim...

Read More