Amazon Pan-EU ist eine FBA-Lösung für Amazon Seller und eignet sich vor allem für jene, die bereits sehr erfolgreich verkaufen und ihr Geschäft auf die nächste Stufe bringen wollen. Dieser Artikel erklärt, worum es beim paneuropäischen Versand geht und wie man es zur Eroberung des europäischen Amazon Marktes nutzen kann.

Was bedeutet Amazon Pan-EU?

Amazons paneuropäischer Versandservice, kurz Amazon PanEU, ist eine der 4 möglichen FBA-Arten, für die sich Amazon Seller entscheiden können, wenn sie sich nicht selbst um Vertrieb, Lagerung etc. kümmern möchten.

Mit Pan-EU können Onlinehändler ihr Inventar in allen “Lagerländern” von Amazon unterbringen.

Verkauft wird natürlich auf allen Amazon-Marktplätzen in Europa. Alle FBA-Angebote von Amazon geben den Produktseiten Prime Status.

Mit einem hohen Verwaltungsaufwand, aber gleichzeitig mit dem höchsten Verkaufspotenzial ist Pan-European FBA nicht nur die größte Abwicklungsart, sondern auch das, was Amazon-Verkäufer in der EU anstreben sollten um langfristig zu wachsen.

Falls der Umsatz es (noch) nicht zulässt, kann man sich natürlich auch für einen anderen Service von Amazon entscheiden. Wer nach wie vor Amazon die Lagerung und den Vertrieb überlassen möchte, kann sich neben Pan-EU auch für einen der anderen FBA-Leistungen entscheiden.

Welche FBA-Arten gibt es noch?

Pan-EU ist das größte FBA-Angebot von Amazon und macht vor allem für Händler mit einem entsprechenden Umsatz und Nachfrage in mehreren Ländern Sinn. Sollte beides nicht gegeben sein oder befindet sich das Unternehmen noch im Aufbau, dann gäbe es noch 3 andere Wege um FBA-Seller zu bleiben/zu werden und Lagerung und Vertrieb an Amazon auszulagern.

1.     Das Europäische Versandnetzwerk (EFN)

Mit EFN können Amazon-Verkäufer ihren Bestand in einem der lokalen Fulfillment-Center von Amazon in ganz Europa lagern und Bestellungen von anderen europäischen Marktplätzen aus demselben lokalen Lagerbestand erfüllen.

2.     Das Central Europe Programme (CEE)

Das CEE-Programm ermöglicht die Lagerung in und Lieferung aus Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik. Vor allem in Deutschland lagernde Händler könnten sich dafür interessieren. Durch die Warenlagerung in Polen und Tschechien sinken die Lagergebühren und die Versandkosten!

3.     Multi-Country Inventory (MCI)

Du kannst mit dem Lagerbestand im Marktplatz-Land (MCI) Waren in verschiedenen Erfüllungszentren von Amazon lagern. Diese sind in sieben Ländern angesiedelt: Spanien, Deutschland, Italien, Frankreich, Tschechien, Polen und Großbritannien. Das bietet sich vor allem für Händler an, deren Produkte einer lokalen Nachfrage unterliegen.

Es gilt sich als zunächst für die am besten geeignete FBA-Art zu entscheiden, langfristig ist Pan-EU aber definitiv immer erstrebenswert. 

Welche Länder umfasst das Pan EU Programm?

Mit Pan EU können Onlinehändler ihr Inventar in allen “Lagerländern” von Amazon unterbringen. Diese Länder sind:

  • Deutschland
  • Großbritannien
  • Spanien
  • Italien
  • Frankreich
  • Polen
  • die Tschechische Republik

Wer in einem Land lagert, muss auch eine gültige UST-ID besitzen! Wir von hellotax helfen gerne bei der Registrierung deiner Umsatzsteuer innerhalb der EU.

Verkauft wird natürlich nicht nur in diesen 7 Ländern, sondern auf dem kompletten Amazon-Markt.

Preise

Was die Kosten und Gebühren für diesen Fulfillment-Typ betreffen, so müssen 2 grundlegende Kostenfaktoren berücksichtigt werden:

  1. Lagergebühr: wird pro Kubikmeter pro Monat berechnet
  2. Versandgebühr: eine pauschale Gebühr pro Einheit, die von Lagerort, Produkttyp, Abmessungen und Gewicht abhängt

Vorteile

Die Nutzung dieses FBA-Service bringt viele Vorteile mit sich und ist vor allem für größere Händler interessant, die den europäischen Amazon-Markt erobern möchten. Neben dem größten Absatzpotential wird auch gleichzeitig immer die schnellstmögliche Lieferung garantiert, da aus einem lokalen Warenlager geliefert wird.

Amazon belohnt natürlich auch seine Pan-EU-Seller mit einer höheren Sichtbarkeit auf Amazon, Prime Status und niedrigen Lagerungs- und Versandkosten.

Mit den richtigen Partnern ist der paneuropäische Versand definitiv die FBA-Art mit dem größten Potential, den Umsatz merklich zu steigern.

Nachteile

Im Wesentlichen gibt es 2 Nachteile, bzw. Hürden, die es zu bewältigen gilt. Erstens ist eine Umsatzsteuerregistrierung in allen Ländern der Lagerung samt fortlaufende Steueraufgaben obligatorisch. Außerdem ist der gesamte administrative und laufende Aufwand komplexer und zeitintensiver als mit einem anderen Amazon-Service.

Da anfallende Gebühren nicht zu unterschätzen sind, müssen außerdem Lagerungs- und Versandkosten berücksichtigt und mitkalkuliert werden.

Auswirkung auf die Umsatzsteuer

Wer Ware in einem Land lagert, um sie von dort aus zu verkaufen, der muss in diesem Land eine Umsatzsteuerregistrierung vornehmen, um eine reibungslose Zahlung der Steuer sicherzustellen.

Beim paneuropäischen Versand durch Amazon wird Ware in 7 Ländern gelagert und von dort aus verkauft, dementsprechend müssen in diesen Ländern Umsatzsteuernummern beantragt und regelmäßige Erklärungen eingereicht werden. 

Hellotax hilft gerne bei der Registrierung deiner Umsatzsteuer in allen 7 Ländern.

Pan-EU-Steuerberater

Der vorherige Abschnitt lässt es erahnen: Wer mit diesem Amazon-Service verkauft, der muss sich um viel Papierkram kümmern und einige Vorgaben erfüllen.

Dazu gehören neben den Umsatzsteuernummern auch die Überwachung der Lieferschwellen ins Zielland, was nämlich noch weitere Umsatzsteuernummern erforderlich machen kann, auch USt.-Voranmeldungen, jährlich Meldungen, Intrastat und ähnliche Berichte und noch viele mehr.

Wer bei der Abwicklung der steuerlichen Aufgaben auf Nummer sicher gehen möchte, der kann und sollte die Registrierung, Korrespondenz mit den Behörden sowie weitere Angelegenheiten einem Steuerberater überlassen.  

Hellotax bietet den FBA-Sellern Unterstützung bei der Registrierung der Umsatzsteuer innerhalb der EU. Unser Fokus liegt auf E-Commerce und dem Verkauf auf Amazon und wir bieten somit eine All-In-One-Lösung für die Automatisierung der umsatzsteuerlichen Aufgaben und für die Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben in der Europäischen Union.

Résumé: Wann ist der paneuropäische Versand sinnvoll?

Amazon bietet verschiedene Dienstleistungen für FBA-Verkäufer an, so dass jeder das richtige Paket für die aktuelle Situation des Unternehmens findet.

Das Pan-EU-Programm von Amazon ist eine großartige Lösung für Onlineverkäufer, die in Europa expandieren, einen „kleineren“ FBA-Service upgraden und Millionen neuer Kunden erreichen wollen. Es sollte von größeren Händlern mit einem Umsatz von mindestens 1.500 Einheiten pro Monat in Betracht gezogen werden. Wenn die Zahlen stimmen, lohnt es sich auf jeden Fall.

Nicht zu unterschätzen sind jedoch die Verwaltungs- und Steuerpflichten der Verkäufer. Hier ist es sinnvoll, sich an Experten zu wenden, um möglichst viele Prozesse zu automatisieren und sich weiterhin auf das Geschäft konzentrieren zu können.