Beide großen Marktplätze haben nun unmittelbar nacheinander ihre Gebühren angepasst. Amazon nennt seine Anpassung: Aktualisierung der „Versand durch Amazon“-Gebühren in Europa. Warenrücksendungen werden teilweise kostenpflichtig.

Alle Erhöhungen in der Übersicht

Die Gebühren für „Versand durch Amazon“ in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien werden angepasst, um den veränderten Kosten für Versand, Lagerung, Transport und Kundenservice Rechnung zu tragen.  Für „Versand durch Amazon“ werden die folgenden Änderungen vorgenommen:

  • Versandgebühren für Nicht-Medienprodukte und Produkte in Übergröße: Ab dem 1. Juni 2017 werden die Versandgebühren für Nicht-Medienprodukte in Standardgröße und Übergröße erhöht. Diese Änderungen gelten sowohl für Einheiten, die national versendet werden, als auch für Einheiten, die über das Europäische Versandnetzwerk (EFN) innerhalb von Europa versendet werden.
  • Monatliche Lagergebühren: Ab dem 1. Juni 2017 werden die monatlichen Lagergebühren auf den europäischen Amazon Marketplace-Websites erhöht. Die Gebühren für Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien werden angeglichen, um eine einheitliche Gebührenübersicht bereitzustellen.
  • Versandgebühren für Medienprodukte: Ab dem 1. August 2017 werden die Versandgebühren für Medienartikel erhöht, um den Versandgebühren für Nicht-Medienartikel zu entsprechen. Diese Änderungen gelten sowohl für Einheiten, die national versendet werden, als auch für Einheiten, die über das Europäische Versandnetzwerk (EFN) innerhalb von Europa versendet werden.
  • Gebühr für Warenrücksendungen der Kategorien „Bekleidung“ und „Schuhe“: Ab dem 23. Oktober 2017 wird eine Bearbeitungsgebühr für von Kunden zurückgesendete Produkte der Kategorien „Bekleidung“ und „Schuhe“ berechnet, für die Amazon die kostenlose Warenrücksendung anbietet. Die Bearbeitungsgebühr für Rücksendungen wird nicht berechnet, wenn der Grund für die Rücksendung ein Grund ist, für den Amazon die Verantwortung übernimmt.

Die Gebühren für den „Versand durch Amazon“ Vorbereitungsservice, Remissions- und Entsorgungsaufträge sowie den Multi-Channel-Versand sind von dieser Änderung nicht betroffen und gelten weiterhin wie bisher.

Die Kosten im Detail: Gültig ab dem 1. Juni 2017

 Die aktuellen Gebühren anzeigen für: Großbritannien | Deutschland | Frankreich | Italien | Spanien

Hinweis: Verkäufer mit deutschem Lagerbestand für „Versand durch Amazon“, die nicht an der Erweiterung des Logistiknetzwerks (Programm Mitteleuropa) teilnehmen, das es Amazon ermöglicht, deutschen Lagerbestand für „Versand durch Amazon“ im Amazon-Versandnetzwerk inklusive Polen und der Tschechischen Republik zu lagern und zu verarbeiten, müssen eine zusätzliche Versandgebühr von 0,25 EUR pro „Versand durch Amazon“-Einheit zahlen, die von deutschen Logistikzentren aus versendet wird. Ab dem 11. April 2017 wird diese Gebühr auf 0,50 EUR pro versendeter „Versand durch Amazon“-Einheit erhöht, wie bereits angekündigt. Verkäufer, die am paneuropäischen Versand durch Amazon teilnehmen, müssen diese Gebühr nicht bezahlen.

Anpassung der EFN-Gebühren an den Wechselkurs: Wie im Juni 2015 angekündigt, überprüfen wir möglicherweise die EFN-Gebühren und passen diese nach einem Hinweis 30 Tage im Voraus an, wenn sich der Wechselkurs zwischen dem Britischen Pfund und dem Euro monatlich, halbjährlich oder jährlich um mehr als 5 % ändert.

Monatliche Lagergebühren

Ab dem 1. Juni 2017 beträgt die monatliche Lagergebühr für Artikel, die in Logistikzentren im Vereinigten Königreich gelagert werden, 0,48 GBP pro Kubikfuß in den Monaten Januar bis September und 0,68 GBP pro Kubikfuß in den Monaten Oktober bis Dezember.

Ab dem 1. Juni 2017 beträgt die monatliche Lagergebühr für Artikel, die in Logistikzentren in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Polen und der Tschechischen Republik gelagert werden, 20 EUR pro Kubikmeter in den Monaten Januar bis September und 28 EUR pro Kubikmeter in den Monaten Oktober bis Dezember.

Die aktuellen Gebühren anzeigen für: Großbritannien | Deutschland | Frankreich | Italien | Spanien

Bearbeitungsgebühr für Warenrücksendungen

Ab dem 23. Oktober 2017 müssen Verkäufer eine Bearbeitungsgebühr für Warenrücksendungen für jedes von Kunden zurückgesendete Produkt aus den Kategorien „Bekleidung“ und „Schuhe“ zahlen, für die Amazon die kostenlose Rücksendung anbietet. Diese Gebühr entspricht den Versandgebühren für eine einzeln versendete Einheit. Diese Gebühren gelten sowohl für Einheiten, die aus lokalem Lagerbestand versendet werden, als auch für Einheiten, die über das Europäische Versandnetzwerk (EFN) innerhalb von Europa versendet werden. Die Bearbeitungsgebühr für Rücksendungen wird nicht berechnet, wenn der Grund für die Rücksendung ein Grund ist, für den Amazon entsprechend der „Versand durch Amazon“-Richtlinie zur Erstattung verlorener oder beschädigter Einheiten die Verantwortung übernimmt.

Darüber hinaus wird für Produkte, die (ggf.) für den kostenlosen Versand qualifiziert waren, eine Bearbeitungsgebühr für Warenrücksendungen berechnet.

Produkttypen und Größenkategorien

Ihre Produkttypen können Sie nachstehend bestimmen:

  • Medienprodukte: Einheiten in Standardgröße aus den folgenden Produktkategorien: Bücher, DVDs, Blu-ray, VHS, Musik, Software, Videospiele.
  • Nicht-Medienprodukte: Einheiten in Standardgröße aus allen anderen als den folgenden Produktkategorien: Bücher, DVDs, Blu-ray, VHS, Musik, Software, Videospiele.
  • Produkte in Übergröße: Eine verpackte Einheit, die mehr als 12 kg wiegt, auf der längsten Seite länger als 45 cm, auf der mittleren Seite länger als 34 cm oder auf der kürzesten Seite länger als 26 cm ist. Für Artikel, die mehr als 30 kg wiegen, ist „Versand durch Amazon“ nicht verfügbar.

Die Produktgrößenkategorien können wie folgt ermittelt werden. Vergleichen Sie die Abmessungen Ihres Produkts (in Zentimeter) und dessen Versandgewicht für ausgehende Sendungen (in Gramm) mit der nachstehenden Tabelle. Wenn die Abmessungen des Pakets auf einer beliebigen Seite oder das Versandgewicht für ausgehende Sendungen die aufgeführten maximalen Werte überschreitet, gehen Sie zur nächstgrößeren Kategorie (nächste Zeile).

Das Versandgewicht für ausgehende Sendungen entspricht dem Gewicht Ihrer Einheit(en) plus dem Gewicht unserer Verpackung.

Die aktuellen Größenkategorien anzeigen für: Großbritannien | Deutschland | Frankreich | Italien | Spanien

Frage an die Community

Was sagt ihr? Verkraftbar? Oder kommt die Erhöhung zu einer Unzeit?