Marktplatz & E-Commerce News - kritisch, ehrlich & direkt

Autor: Mark Steier

Verstöße auf mehreren Webseiten = mehrere Vertragsstrafen!

Das OLG Düsseldorf hat ein sehr unangenehmes Urteil gefällt. Händler mit unterschiedlichen Webseiten und Auftritten in verschiedenen sozialen Medien müssen damit rechnen, dass sie für jeden Verstoß auf jeder Seite mit einer Vertragsstrafe belegt werden können. Das ist nicht nur teuer, sondern kann die Existenz gefährden. Wenn ihr also auf vier Kanälen einen Impressumsverstoß begeht, obwohl ihr vorher eine Unterlassungserklärung abgegeben habt, dann könnt ihr für vier Vertragsstrafen in Anspruch genommen werden. Die Summe der Strafen liegt somit weit über 10.000 €! Die natürliche Handlungseinheit Der Kläger wollte vom Beklagten, einem Immobilienmakler mehrere Vertragsstrafen, weil er davon ausging, dass...

Read More

Onlinehandel! Wir haben ein Problem.

Eine einfache Frage, die sehr schwer zu beantworten ist. Nein! Sie ist gar nicht zu beantworten und das ist im Jahr 2020 für deutsche Onlinehändler nicht gut. Es ist dringend nötig, dass wir alle gemeinsam daran arbeiten, sie zu beantworten. Wieviele Onlinehändler gibt es in Deutschland? Da ist sie nun, also, die einfache Frage, und wir können sie im Jahr 2020 immer noch nicht beantworten. Leider knüpfen sich an diese Frage auch noch weitere. Nämlich: Wann ist ein Onlinehändler eigentlich ein Onlinehändler? Der aktuelle Status Quo ist nicht gut, denn wir wissen, dass wir nichts wissen. Und das ist...

Read More

Interview mit Jochen Krisch zur mobilen Zukunft des Handels, seinen Meetups & der K5

Jochen Krisch ist Veranstalter der K5 Future Retail Conference Berlin, Branchenanalyst und Blogger auf excitingcommerce.de. Er gilt als einer der führenden Meinungsmacher in unserer Branche. Was sich auch in der digitalen Handelsszene tut – Jochen entgeht einfach nichts. Vergangenes Jahr startete er MORE Mobile Events mit Meetups in München, Zürich und demnächst auch in Köln. Zeit einmal zu fragen, was dahinter steckt. Zürich stand unter dem Motto „ Mehr SHEIN als Sein? „ Mark: Jochen, eigentlich nehme ich dich als bissigen Zahlen-Junkie-Analyst mit selektiver Handelsmodellphobie war. Du bist jetzt auf den mobilen Zug aufgesprungen und mit deinem Meetup-Format sehr nah an...

Read More

Die Bazis: FC Bayern München mit Store auf TMall

Fehlende Agilität kann dem Fußballverein nun wirklich nicht vorgeworfen werden. Als erster deutscher Club ist er nun mit einem eigenen Flagship-Store auf dem chinesischen Onlinemarktplatz TMall vertreten. Seit 2015 waren die Münchener bereits auf TMall Global vertreten. 5 Jahre und gute Umsätze scheinen die Bayern überzeugt zu haben. Betreiber des Shops ist der US-amerikanische Händler >Fanatics< . Die Waren lagern nun alle in China und sind somit schneller für die chinesischen Verbraucher verfügbar. Bisher war dem nicht so und TMall Global richtet sich auch eher an die globale Kundschaft. „Die Reise nach China war ein großer Schritt für unseren...

Read More

Google: Produktlistings in der organischen Suche. Endlich!

In den USA und in der mobilen Ansicht hat Google nun die Darstellung organischer Produktlistings gestartet. Angezeigt werden die Produktbilder, Preise und Bewertungen. Für Händler eine grandiose Neuigkeit, für Vergleichseiten ein Desaster. Aber auch die großen Marktplätze, ganz vorne Amazon, dürften von dieser Entwicklung nicht begeistert sein. Bisher noch nicht in Deutschland verfügbar Das neue Feature ist bisweilen noch nicht in Deutschland verfügbar. In den USA testet Google viele neuen Features rund um das Onlineshopping. Bereits seit 2017 hat Google in den USA einen eigenen Marktplatz. Dieser soll nun 2020 auch in Europa starten. In Frankreich beginnt ein Betatest,...

Read More

Eine Datenlücke, die unbedingt 2020 geschlossen werden muss

Es gibt ihn! Den weißen Fleck auf der Datenlandkarte in Deutschland. Kaum einer kennt ihn und kaum einer bemüht sich, den Fleck zu füllen. Das Schlimme ist, dass es gerade die kleinen und Kleinsthändler betrifft. Weder die Politik, eure IHK oder die Verbände wissen, dass es euch gibt. Der unbekannte Onlinehändler – niemand sieht euch, niemand kennt euch und niemand nimmt euch wahr. Das muss geändert werden. Eine große Herausforderung, die immer wieder von Verbänden, Händlern und der Politik geäußert wird, ist, dass niemand so genau die Anzahl der tätigen Onlinehändler in Deutschland kennt. Es gibt zum einen Abgrenzungsprobleme,...

Read More

Bundeskartellamt: Algorithmen und Wettbewerb

Es hat zu nicht wenig Gelächter in den Reihen der Onlinehändler und Experten geführt, als das Bundeskartellamt begann, über die Bedeutung von Algorithmen nachzudenken. Schnell formulierte sich ein Meinungsbündnis, dass es ja lächerlich sei, Amazons oder eBays Algorithmus offenzulegen. Klar, aus Sicht der Berater, Experten und Händler, die den Algorithmus beherrschen, bedeutet das natürlich den Wegfall ihres Wettbewerbsvorteils. Auf der anderen Seite sind zumindest die Funktionen, also der Algorithmus, der großen Marktplätze Cassini und A9 im Netz öffentlich zugängig. Macht und Ungnade der Mathematik Machen wir uns nichts vor, mittlerweile sind die Rechenleistungen der Maschinen so gut und die...

Read More

Bundesnetzagentur sperrt 4,5 Millionen unsichere Produkte

Online hat die Marktüberwachung 3,5 Millionen Produkte sperren lassen, weitere 600.000 Artikel sind mit Vertriebsverboten belegt worden. Damit leistet die Behörde nicht nur einen Beitrag zum fairen Handel, sondern sorgt auch für einen Schutz der Verbraucher. Gemeinsam mit dem Zoll überwacht die Bundesnetzagentur auch die deutschen Grenzen. Vom Zoll sind 2019 13.000 verdächtige Warensendungen gemeldet worden. Diese geringe Anzahl zeigt deutlich, dass unsere Grenzen noch durchlässig sind wie ein Schweizer Käse. Tatsächlich erreicht den deutschen Verbraucher immer noch eine große Anzahl unsicherer Produkte und es gelangen Milliarden an Sendungen ungeprüft in den deutschen und europäischen Wirtschaftsraum. Marktüberwachung leistet Beitrag...

Read More

Untersuchung: 75 % der größten Onlineshops haben Fehler im Bezahlprozess mit Kreditkarten

Der Payment-Plattformanbieter Stripe hat, wie auch bereits 2018, erneut den Check-out-Prozess der 100 größten deutschen Onlineshops untersucht. Wenn Verbraucher mit Kreditkarten bezahlen wollen, stolpern sie wahrscheinlich über Fehler, die den Bezahlvorgang unbequem machen. Der Dienstleister nennt einige Fehler. Was jedoch nicht berücksichtigt wurde, ist die Möglichkeit, dass Kreditkarten auch gescannt werden können. Diese Methode erfasst automatisch alle Kreditkartendaten ausgenommen der Prüfziffer und wird z. B. im Registrierungsprozess von Apple Pay eingesetzt. Auch zu berücksichtigen ist der Umstand, dass die Zahlmethode >Kreditkarte< in Deutschland lediglich an 4. Stelle folgt. Beliebter sind die Zahlweisen Rechnung, PayPal und Lastschrift. Die Untersuchung von...

Read More

Überblick: Tencent ist weit mehr als WeChat

Das chinesische Unternehmen Tencent kennen die meisten von uns nur als Betreiber der App WeChat. Tencent hat es in den letzten Jahren geschafft, fast unter dem Radar, einen Haufen an Beteiligungen zu generieren. Somit ist der Tech-Konzern zu einem der bedeutendsten Player nicht nur in China gewachsen. Mit einer Marktkapitalisierung von über 490 Mrd. US-Dollar zählt das Unternehmen zu den wertvollsten der Branche. Zeit sich einmal alle Beteiligungen anzuschauen. Mit einer Marktkapitalisierung von umgerechnet 491,3 Milliarden US-Dollar (Stand Juni 2018) ist Tencent das größte Internetunternehmen der VR China und gehört zu den wertvollsten Unternehmen weltweit. Der Jahresumsatz 2017 lag bei 35,3 Milliarden US-Dollar mit...

Read More