Der Berliner Investor und Seriengründer Ron A Hillmann erhebt Antisemitismus-Vorwürfe gegen Wortfilters Autor Mark Steier (also mich) und droht mit Veröffentlichung von ›Chats‹. Das ist wohl seine Reaktion auf diesen Artikel, der über Hillmans menschenverachtenden Post berichtet.

Anrufe mitten in der Nacht & WhatsApp Nachrichten

Am 13. April klingelte um 02.36 und 02.37 Uhr das Telefon. Hillmann rief an.

Um 02.57 Uhr kamen dann die Nachrichten. Diese gebe ich hier wieder:

Und es ging dann weiter bis in die frühen Morgenstunden:

Hier veröffentliche ich nun selbst den ›Chat‹, also die Unterhaltung über den Facebook-Messenger:

Kommentar

Ich bin wütend, betroffen und sprachlos über die Vorwürfe gegen mich und das Agieren von Hillmann. Ob es richtig ist, unter Verletzung der Privatsphäre nun die Kommunikationen ins Netz zu stellen, kann ich noch nicht einmal sicher bewerten. Es fühlt sich jedenfalls nicht gut an. Aber auf der anderen Seite empfinde ich die gegen mich erhobenen Vorwürfe als sehr belastend. Selten habe ich mich bei einer Veröffentlichung so unsicher gefühlt. Und ich bin zornig, weil Hillmann mit seinen falschen und an den Haaren herbeigezogenen Antisemitismus-Vorwürfen egoistische Ziele verfolgt. Das fühlt sich so unfassbar falsch und abstoßend an.

Update 20. April 2022

WhatsApp Ron A Hillmann Berlin