Internationale Quellen berichten, dass eBay im Zuge einer Reorganisation mehrere hundert Mitarbeiter entlässt. Inwieweit deutsche und europäische Stellen von der Entlassungswelle betroffen sind, ist noch unbekannt. Viele Details über eBays Reorganisation sind nicht bekannt.

Heute ist kein guter Tag für eBay-Mitarbeiter

Bloomberg berichtet, dass heute viele eBay-Mitarbeiter ihre Kündigung auf den Tisch bekommen. eBay erklärt, dass es Entlassungen im einstelligen Prozentbereich sein werden. Das könnte bei 14.100 Angestellten und angenommenen 9% rund 1.269 Mitarbeiter treffen. Warum nennt eBay nicht einfach die absolute Zahl?

eBay erklärte Bloomberg weiter, dass man den Fokus auf wichtige Initiativen richte und die Belegschaft an diese anpasse.

Eine israelische Nachrichtenquelle hatte gestern von Gerüchten über die anstehenden Entlassungen berichtet, die die Zahl allein in Israel auf über 300 Beschäftigte festlegt und als Teil einer globalen Reorganisation bezeichnet.

The Layoff tweeted heute, „eBay Entlassungen Juni 2018: Wir sehen großen Traffic auf unserer eBay-Diskussionsseite – folgt der der Diskussion.“

Ein anonymes Posting auf The Layoff sagt, es sei Teil einer »globalen Rationalisierung« und »wertvollen Umstrukturierung zum Wohle der Zukunft«. Anonyme Poster berichteten von Entlassungen bei eBay in Portland und San Francisco. »Ich sehe nur Beiträge von Leuten auf Slack, dass Entlassungen im Büro in Portland stattfinden«, schrieb einer. Zwei Poster berichteten, dass eBay heute auch Promotionen verteile. Angesichts der Entlassungen sei das unsensibel.

Fazit

Leider ist noch zu wenig bekannt. Meldungen aus Deutschland habe ich bisher nicht gehört.