In den vergangenen Tagen reklamierten einige Händler, dass die Suche über die eBay-Artikelnummer nicht mehr funktionieren würde. Eine Begründung wird von eBay nun prompt geliefert.

EAN-, GTIN- und MPN-Suche funzt

Bereits gestern Abend konnten viele eBay-Nutzer schon feststellen, dass die Suche mit GTIN/EAN oder MPN mittlerweile klappt. Damit ist eBay nun einen Schritt weiter gegangen und es lassen sich über die EAN/GTIN recht einfach identische Produkte auf eBay finden.

Die EBays-News hierzu:

Suche über GTIN, EAN und MPN nun möglich

Und was kommt demnächst?

Jetzt wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis auch die Produktbewertungen über die EAN/GTIN angezeigt werden können.

Und dann war da ja noch: „Search Seller Feedback“

Suche über GTIN, EAN und MPN nun möglich

Vor ein paar Tagen berichtete der amerikanische Blog ecommercebytes.com über eine neue Suchmöglichkeit in den Händlerbewertungen. Hier konnte über eine bestimmte Suchbox nach Bewertungen von Käufern zu bestimmten Produkten gesucht werden. Obwohl es sich um einen Test handelt, lässt diese „Neuerung“ enormen Raum für Vermutungen, was da noch so kommen könnte.

Meine Meinung hierzu:

Damit ist nun auch hoffentlich jedem Händler klar, dass, wenn er keine MPN oder EAN nutzt, er an Sichtbarkeit gegenüber dem Kunden verliert. Wer also nun nicht Gas gibt, der verliert!

Mit all diesen Änderungen stellt sich aber auch schlussendlich die Frage: Ist diese „ultimative“ Vergleichbarkeit, die eBay nun schafft, gut oder schlecht? Bisweilen war ja der Vergleich bestimmter Artikel nur mit etwas Aufwand möglich. Mit Ankündigung der Einführung der Produktkennzeichnungspflicht war ja schon klar, dass die Vergleichbarkeit der Artikel steigt. Und damit stellt sich nun für Händler die gleiche Herausforderung, wie sie sich bisweilen, und in dieser Deutlichkeit, nur den Amazon-Händlern gestellt hat.

Die zentrale Frage, die nun diskutiert werden sollte, ist diese: Wie gehe ich mit der Vergleichbarkeit um und wie kann ich mich nun abgrenzen?

Das werde ich aber wohl in einem gesonderten Artikel versuchen zu durchleuchten.