Marktplatz & E-Commerce News - kritisch, ehrlich & direkt

Autor: Mark Steier

#omr20 ist abgesagt

Damit ist die nächste Großveranstaltung, wenn nicht gar die größte abgesagt und zwar die OMR. Sie war für den 12. und 13. Mai in Hamburg geplant. Es braucht wahrscheinlich keinen Feenstaub, um vorherzusagen, dass das erst der Anfang von Absagen der Mai-Veranstaltungen sein wird. Der Shopware Community Day und die K5 in Berlin stehen ja auch noch an. Also zur Absage. Die Shopware AG teilte heute auf Anfrage mit, dass es derzeit noch kein Update gäbe, es bleibe der Termin bestehen, so der Pressesprecher von Shopware Wiljo Krechting. Jochen Krisch, Veranstalter der K5: Zurzeit scheint also die Eventbranche am...

Read More

#covid19: Was können, sollen, müssen Händler JETZT unternehmen

Die aktuelle Pandemielage und gerade die News aus Italien und den USA lassen die >Einschläge< sehr nahe kommen, und es bedarf keiner großen Vorstellungskraft mehr, dass der #covid19 auch in unseren Händleralltag eingreifen wird. Bald. Daher schaut bitte einmal die heutigen >Live Morning News< an. Bitte steckt nicht den Kopf in den Sand, sondern überlegt konkret, welche Maßnahmen ihr ergreifen könnt, was auf euch zutrifft und bewertet, wie stark ihr – gerade auch wirtschaftlich – betroffen sein...

Read More

Händler aus der Hölle oder einfach nur überfordert?

Dr. Kai Hudetz vom Wirtschaftsforschungsinstitut IFH in Köln prognostizierte vor Jahren, dass bald 95 % der Onlinehändler vom Markt verschwinden werden. Eine steile These, die in der Branche heftig diskutiert wurde. Ja, es sind eine Menge Händler verschwunden, aber auch viele nachgewachsen. Jedoch hat sich eines nicht geändert: Die meisten kleineren Onlinehändler haben einen gemeinsamen Feind. Das ist allerdings nicht Amazon, auch nicht eBay. Es ist der Kunde. Gewagt? Sicher. Aber mitunter kann man das so sehen, wenn man sie genauer betrachtet. Was also läuft schief bei vielen Händlern? Ein einfacher Servicefall oder doch nicht? Was passiert, wenn ein...

Read More

Erneuter Fehler im Amazon-Umsatzsteuerbericht

Amazon hat betroffene Händler in einer E-Mail am 06.03.2020 informiert, dass der Umsatzsteuerbericht für Februar 2020 fehlerhaft ist. Zuletzt musste Amazon Anfang Januar einräumen, dass der Bericht für Dezember 2019 fehlerhaft war. In etwas holprigem Deutsch heißt es dort, das Länderkürzel für die Spalte der Umsatzsteueridentifikationsnummer des Händlers für Transaktionen auf die Kanarischen Inseln ist falsch befüllt worden. Statt des Länderkürzels für Spanien (ES) wurde dort ein veralteter ISO-Code verwendet, nämlich IC (Islas Canarias). Der Händler wird weiterhin gebeten, den Bericht selbstständig zu korrigieren, um Fehler bei der Umsatzsteuervoranmeldung zu verhindern. Welche Auswirkungen hat der Fehler? Die richtige Auswertung...

Read More

Internetworld Expo 2020: Maximale Verwirrung & schlechte Kommunikation

Während die Gründe für die Absage der Internetworld Expo nachvollziehbar sind, die komplett verwirrende und herausfordernde Kommunikation ist es nicht! Ein Desaster und Paradebeispiel für einen haarsträubenden Dilettantismus, den sich der Veranstalter dort erlaubt. Die späte Absage ist nachvollziehbar Wie bereits hier berichtet, ist die späte Absage der Expo kaum zu kritisieren. „Am Freitagabend um 19:24 Uhr hat uns der Bescheid des Referats für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München zur aktuellen Coronavirus-Situation erreicht, der aus unserer Sicht leider nicht erfüllbare Auflagen enthält.“ Ursächlich waren dafür die langsamen Amtsmühlen der Stadt München, die des Gesundheitsamts und Krisenstabs des Gesundheitsministeriums....

Read More

Die Internetworld EXPO 2020 fällt aus!

Mit 15.000 Besuchern ist jetzt die bisher größte E-Commerce-Messe diesen Jahres abgesagt worden. Die Internetworld EXPO fällt aus! Sie hätte am Dienstag und Mittwoch in München stattfinden sollen. Heute, am Samstag, wäre der erste Aufbautag gewesen. Aussteller und Besucher beklagen die späte Entscheidung. Noch wurde deren Webseite nicht einmal aktualisiert. Newsletter Stand 7.03.2020 23:50 Uhr INTERNET WORLD EXPO 2020 kann nicht wie geplant stattfinden Update aufgrund der aktuellen Corona-Situation(Stand: 6.3.2020) Liebe Aussteller, Partner und Freunde der INTERNET WORLD EXPO, aufgrund des neuartigen Corona-Virus COVID-19 stehen wir in engem Austausch mit den Gesundheitsbehörden und der Messe München. Bis dato stand...

Read More

Händler-Beschwerden: eBays neue Zahlungsabwicklung ist teurer

Das ist jedenfalls in den meisten Händler-Postings zum Thema >Neue Zahlungsabwicklung< in den Communities der Tenor. Die Händler können rechnen, haben ihre Zahlen und Transaktionsdaten im Griff, so dass diese Annahme natürlich stimmt. Sollte man meinen. Ist aber nicht so. Offensichtlich leiden manche eBay-Kaufleute unter einer echten Rechenschwäche. Fakt ist aber auch, dass nicht grundsätzlich die Gebühren der neuen Zahlungsabwicklung günstiger sind. Es gibt Konstellationen, welche teurer sind. Nur hier wird leider vergessen, gegeneinander zu rechnen. Sprich, die Ersparnis gegen die Mehrkosten. Kaufmännisch richtig wäre hier eine Saldierung. Woran liegt es? Am Anfang steht die eBay-Kommunikation und diese hat...

Read More

Klarna wird chinesisch: Alibaba beteiligt sich an Klarna

Klarna ist als Zahlungsdienstleister nicht ganz unumstritten, aber offensichtlich so interessant für Alibaba, dass sich das China-Monster über seinen Payment-Arm Ant Financial an dem Schweden beteiligt hat. Ob das schwarze Pressemitteilungsbild wohl eine Bedeutung haben mag? Wir wissen es nicht, aber aus deutscher Händlersicht ist das mit Sicherheit keine gute Nachricht. Das sagt Klarna Klarna, einer der weltweit führenden globalen Zahlungs- und Shopping-Anbieter, gibt heute bekannt, dass die Ant Financial Services Group, das Unternehmen hinter der weltweit führenden Zahlungs- und Lifestyle-Plattform Alipay, eine Minderheitsbeteiligung an Klarna erworben hat. Damit erweitern die beiden Unternehmen ihre Partnerschaft, um Verbrauchern weltweit umfassendere...

Read More

Offenbarungseid: One-Stop-Shop abgesagt, Deutschland und Holland schaffen es nicht?

Das Versagen der deutschen Politik wird sich in den nächsten Tagen offenbaren und zwar dann, wenn das verkündet wird was hinter verschlossenen Türen in Brüssel beredet worden ist. Die Umsetzung des One-stop-Shop sollte eigentlich 2021 passieren, aber Deutschland und die Niederlande werden es auf Grund veralteter IT-System wohl nicht schaffen, so wird in Brüssel gemunkelt. Ergo: Das Ding ist schon tot bevor es zu leben begann. Was ist der One-Stop-Shop? 2017 beschlossen alle EU-Mitgliedsstaaten eine grundlegende Reform des EU-Mehrwertsteuerrechts. insbesondere der grenzüberschreitende Onlinehandel soll ab 2021 von zahlreichen Vereinfachungen profitieren. Zukünftig sollen Onlinehändler die Erklärung und Abführung der Umsatzsteuer für...

Read More

UPDATE: Reaktion der Marktplätze auf Covid-19 relevante Artikel

Bekannt ist, dass Amazon bereits Händler in den USA und Italien wegen Wucherei gesperrt hat. Aber auch andere Marktplätze ziehen nach. Wie Wortfilter aus gut informierten Kreisen erfahren hat, beschäftigt sich eBay aktuell mit einer umfassenden Lösung. Diese soll sehr zeitnah bekannt gegeben werden. Gegenwärtig bestätige eBay eine enge Zusammenarbeit mit den Behörden: „Im Hinblick auf die aktuellen strafrechtlichen Ermittlungen zum Verdacht der Verkaufs von Artikeln zu überhöhten Preisen bei eBay.it nach Ausbruch des Coronavirus in Italien, bestätigt eBay, dass das Unternehmen mit den Strafverfolgungsbehörden im Einklang mit allen relevanten gesetzlichen Vorschriften zusammenarbeitet. eBay ist eine Plattform, die Verkäufer...

Read More