Am 09.09.2015 veranstaltet der BVOH den Tag des Onlinehandels. Und einen Tag danach findet der E-Gipfel statt. Zum E-Gipfel schreibe ich die Tage noch etwas.

Zu den Highlights gehört mit Sicherheit, das Amazon mit Vertretern vor Ort ist. Wortfilterleser können die Karten zu einem reduzierten Preis kaufen.

Anstatt 229.- Euro bezahlt Ihr schlappe 129.- Euro UND damit erhaltet Ihr gleichzeitig eine Jahresmitgliedschaft beim BVOH.

Ich selber werde einen Workshop leiten. Thema ist die richtige Kalkulation von Kosten auf Marktplätzen. An Hand von Beispielen und Kniffs die ich als Händler angewendet habe, zeige ich wie ihr eure Kosten in Griff haltet. An Hand einiger BWAs zeige ich, dass auch ein negatives Ergebnis Reibach bedeutet, und gemeinsam entwickeln wir ein paar Formeln die helfen einen sauberen Verkaufspreis zu kalkulieren.

Also: Wer nicht kommt bleibt dumm

Einen großartigen Workshop bietet auch Antonio Ligato an. Lageroptimierung. Und ich kann Euch aus meiner Erfahrung und Beobachtung schreiben, dass er absolut recht hat wenn Antonio schreibt „Das meiste Geld liegt zwischen den Regalen“. Wenn ihr noch überlegt ob ihr kommt, dann schaut einmal auf Euren Lagerwert, schaut mal auf den Umsatz und fragt euch: Wie oft dreht sich mein Lager im Monat? Faktor 1 oder 2?

Die weiteren Workshops aus dem Themenbereich „Wirtschaftlichkeit“ kann ich nicht bewerten. Aber sie werden bestimmt lustig sein, denn ich werde auch rege dran teilnehmen.

Sehr spannend finde ich aber das Thema Amazon Marketplace. Und hier das Thema SEO. Ein größerer Onlinehändler berichtete mir von SEO Kontakten die er auf dem Kölner Stammtisch geknüpft hatte. Erste Versuche brachten eine mehr als deutliche Steigerung. Hierrüber werde ich demnächst eingehender schreiben. Daher mein Tipp an die Marketplace-Händler. Ab in den Vortrag.

Internationaler Handel. Naja ich habe international zu meiner Zeit verkauft. Aber ohne jede strategische Ausrichtung und Planung. An der Omnipräsenz der chinesischen und englischen Händler auf dem deutschen eBay Marktplatz und den hohen Zuwächsen von internationalen Anbietern auf Amazon erkennt man leicht, das in diesem Thema Pfeffer ist.

Gerade auch im Hinblick auf die recht „unsittlichen“ Amazon Angebote seine Lager in das benachbarte Ausland zu legen, scheint mir der Vortrag von Daniel Ziska wichtig. Er kann Antworten geben.

Alles in allem freue ich mit auf den Tag. Knackiges und strammes Programm aber 100% lohnenswert und den Eintrittspreis ist es wert.

Ich freue mich euch zu sehen.

Da ich den einen oder anderen Dienstleister kritisch betrachte, werde ich mit meiner kölschen Höflichkeit voller Freunde auch andere Vorträge und Workshops „lauschen“.