Google veröffentlichte kürzlich gemeinsam mit dem Bundesverband Deutsche Startups (BVDS) ein großartiges Tool. Mit Hilfe dieses Tool könnt ihr euch eine wichtige Frage beantworten: In welchen Auslandmärkten werden meine Produkte besonders nachgefragt? Aber der Market Finder kann noch mehr, er liefert euch konkrete Hilfen für einen Markteinstieg.

Und so startet ihr

Zunächst gebt ihr eure Website ein. Diese analysiert Google nun. An Hand der Ergebnisse wird euer Business bestimmten Kategorien zugeordnet. Bei Wortfilter ist das >E-Commerce, Einkaufsportale und Suchmaschinen, E-Commerce- und Handelssoftware<

(Quelle: Mein Dashboard )

Und schon erhaltet ihr erste Vorschläge welche Märkte für euch interessant sind gespickt mit Daten. Das sind z.B. Zahlen über die Kaufkraft, das Einkommen oder aber die Durchdringung des E-Commerce

Und so geht es weiter

Über das >Menü< und dann den Link >Dashboard< gelangt ihr zur etwas tieferen Betrachtung eures ausgewählten Landes. Das Tool bietet euch drei Bereiche. Der Markt ist ja bereits ausgewählt, so dass ihr euch nun die Daten in den Bereichen >Vorbereitung treffen< und >Vermarkten Sie ihr Unternehmen< anschauen könnt.

(Ergebnis aus dem Google Market Finder)

Abhängig von den Inhalten eurer Seite bekommt ihr nun Entscheidung vorbereitende Inhalte angezeigt. Folgt ihr dem Tab ‚Steuern und Rechtliches‘ gelangt ihr wieder zu drei weiteren Bereichen, In diesem Beispiel Gründen, Steuer und Rechtliches Und Handel.

( Sie kennen jetzt die besten Empfehlungen für Ihr Unternehmen. Gern sind wir Ihnen bei der weiteren Planung behilflich. Werfen Sie dazu einfach einen Blick auf die folgenden Ressourcen und Tools. )

Entsprechend sind auch alle anderen Tabs aufgebaut. Ihr bekommt unfassbar wertvolle Informationen, Daten und Fakten geliefert, die euch einen tiefen und vor allem komprimierten Einblick in das jeweilige Land bzw. den Markt bieten.

Hättet ihr das gewusst?

How to Use Market Finder by Google

Bei einem zweiten Check habe ich eine Autoteile Seite eingegeben. Neben den USA schlägt der Google Market Finder die Türkei vor. Ungefähr 48 Millionen monatliche Suchvorgänge zählt Google zum Seitenthema.

Fazit

Google und der Bundesverband Deutsche Startups e.V. haben mit diesem unverzichtbaren Tool eine großartige Möglichkeit der Einstiegsrecherche an den Start gebracht. Davon profitieren nicht nur Startups, sondern vor allem auch Onlinehändler die sich international positionieren möchten.

Google Market Finder: Bei einem zweiten Check habe ich eine Autoteile Seite eingegeben
(Bei einem zweiten Check habe ich eine Autoteile Seite eingegeben)

Dadurch, dass ihr beliebige Seiten auswerten könnt und dadurch, dass ihr die Themenschwerpunkte individuell bestimmen könnt, habt ihr fantastische Möglichkeiten erste Markteinschätzungen zu nahezu jedem Produktbereich zu erhalten. Das Tool ist übrigens kostenlos.

Probiert es einmal aus und gebt Feedback!