Nach über 7 Jahren wechselt Jochen G. Fuchs nun die Seiten. Weg vom Fachmagazin t3n.de hin zum Dienstleister plentymarkets. Dort verantwortet er in Zukunft die Weiterentwicklung des hauseigenen SAAS Shopsystem plentySHOP.

„Die Kombination von Marktplatz- und Online-Shop-Vertriebskanälen, zusammen mit plentyPOS ist die wesentliche Kernkompetenz von plentymarkets.

Jochen kommt zu plentymarkets mit dem Ziel die plentySHOP-Community weiter zu entwickeln, um zielgerichtet und gemeinsam an innovativen Lösungen zu arbeiten. Seine hervorragende Marktkenntnis und Akzeptanz in der eCommerce-Community ist hier ein wesentlicher Vorteil.“, sagt Jan Griesel, CEO & Gründer von plentymarkets.

Jochen war bei t3n.de verantwortlicher Redakteur für den E-Commerce. Seine Beiträge waren immer lesenswert, mitunter kontrovers aber immer mit erheblich Tiefe und Fachwissen geschrieben. Ein echter Verlust für das Medium.

Wie viel Steuern bezahlt Amazon in Deutschland? – mein Artikel bei t3n.

Gepostet von E-Fuchs am Dienstag, 30. Juni 2020

Und ein echter Gewinn für plentymarkets. Jochen kenne ich seit Jahren und in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen tauschen wir uns aus. Ich habe selten einen so reflektiert denkenden und meinungsoffenen Menschen erlebt. Daher wird er für plentymarkets ein echter Gewinn sein. Zumal sich auch plentymarkets in den letzten Jahren sehr gut entwickelt hat.

Schattenseiten des Onlinehandels: Gefangen auf hoher See

Gepostet von E-Fuchs am Mittwoch, 27. Mai 2020

Das plentymarkets such nun auch auf sein Shopsystem fokussiert ist großartig. Denn bisweilen sind die Plentys dieser Welt eher als ERP/Wawi-Anbieter wahrgenommen und die eigenen Shopsysteme eher als >lästiges< Anhängsel um den Grundbedarf der Händler nach >irgendeinem< Shop zu befriedigen. Diese vergangene Entwicklung hat nicht immer gute Shops hervorgebracht. Im Gegenteil.

Mit Jochen G. Fuchs Platz drei der deutschen Shop-Top10 im VisierDer Handelsexperte Jochen G. Fuchs, auch „Der…

Gepostet von plentymarkets am Donnerstag, 27. August 2020

Mit Jochen an Bord von plentymarkets verstärkt das Kasseler Unternehmen seine Strategie sich nicht nur auf einen Bereich des E-Commerce als Lösungsanbieter festzulegen. Das freut mich aufrichtig für beide, zumal ich plentymarkets auch aktuell für eine der überlegensten ERP/Wawi-Anbieter halte.

„Unser flexibles Saas-Shopsystem plentySHOP verfügt über großes technologisches Potential und ich freue mich darauf, das Potential mit meinem tollen Team in Marktvorteile umzuwandeln. Die Möglichkeiten, die sich aus dem Zusammenspiel zwischen unserem E-Commerce-ERP und der stationären Lösung plentyPOS ergeben, heben uns jetzt schon weit von Wettbewerb ab.“, so Jochen G. Fuchs gegenüber Wortfilter.

[Hinweis: plentymarkets ist Mitglied im Dienstleisterverzeichnis und ich erhalte dafür finanzielle Unterstützung. Mit Jochen G. Fuchs bin ich auch privat befreundet. Den Artikel habe ich unabhängig geschrieben und er gibt meine eigene Meinung wieder. Beide Parteien hatten keinen Einfluss auf diesen Beitrag]