Hinter manchen Dingen steckt ja eine lustige Geschichte. Eine davon möchte ich erzählen. Letztes Jahr, es war so die Zeit als Shopware 5.0 gerade rausgekommen war, da hatte ich mir selber eine CE-Version runtergeladen, um damit etwas zu spielen. Es rief mich ein alter Schulfreund an und wir redeten so über dies und das. Irgendwann kamen wir auf Shopsysteme. Mein Schulfreund, Marcus Rudert, genannt Rudi, ist Inhaber einer sehr guten Agentur. Webpard UG. Rudi war bekennender Magento-Fan. Ich, der gerade mit der Shopware-CE etwas rumgespielt hat, war richtig von Shopware begeistert und sagte so lapidar: „Mensch Rudi, schau dir doch auch einmal Shopware an“. Die Zeit ging ins Land und lange passierte nichts. Letzte Woche rief mich Rudi dann an und berichtete mir: „Mark, ich habe Shopware ausprobiert und nächste Woche geht der Früh Kölsch-Shop mit Shopware online“. Da war ich erst mal geplättet. Geil! Großartig! Grandios, dachte ich.

Jetzt schaut euch selber einmal an, wie toll der Relaunch geworden ist:

Die Agentur von Marcus Rudert, webpard.de, ist bereits seit 1995 im Netz unterwegs. Bekannte Gründungen sind zum Beispiel dooyoo.com. Über die Jahre hat Marcus rudert Projekte und E-Commerce Lösungen mit Systemen wie OS Commerce, Oxid, Magento und nun Shopware umgesetzt.

Ich habe Rudi davon überzeugen können, mir in einem kurzen Interview ein paar Fragen zu beantworten. Rudi, erzähl doch mal bitte kurz etwas zu Früh Kölsch.

Früh Kölsch ist eine der größten und ältesten Kölschbrauereien in Köln. Das Früh Kölsch am Dom ist eine der angesagtes Kölschlocations! Im jetzt gelaunchten Früh-Shop, kannst du sämtliche Früh Merchendise-Artikel kaufen.

Und warum hast du dich gerade für die Shopware entschieden?

Ich verfolge Shopware schon seit einigen Jahren und sehe, dass sie sich sehr professionell weiterentwickelt haben. Die Version 4 war schon klasse, die Version 5 ist einfach nur toll. Ausschlaggebend war unser Telefonat, es einfach mal mit Shopware auszuprobieren. Und ich habe es nicht bereut.

Ja, Rudi, wie ist denn dann nun deine Erfahrung mit Shopware?

Ich bin rundum zufrieden. Das intuitiv zu bedienende Back-end sowie das out-of-the-box responsive theme von Shopware, haben das Arbeiten vereinfacht. Aber auch die Migration der Daten hat sehr gut geklappt. Sehr gut finde ich, das Storytelling und die Realisation von modernen Einkaufswelten. In meinen Augen ist Shopware hier führend.

Und Rudi, noch mal Lust auf Shopware oder ist die Lust vergangen?

Ja, Lust auf jeden Fall! Wir haben als Agentur bei Weitem nicht alle Möglichkeiten, die Shopware uns bietet ausgereizt und ich freue mich auf weitere Projekte. Die Markenwelten und das Storytelling-Funktionsspektrum sind unglaublich gut. Ich freue mich auf weitere Projekte mit Shopware.

Meinung:

Shopware goes Kölsch, großartiger kann es ja kaum sein. Und eigentlich wäre das Früh am Dom auch mal eine richtig geile Location für einen Wortfilter-Stammtisch, oder?