Gestern sorgte eine Störung bei der Transaktionsabwicklung auf eBay für Verunsicherung bei Händlern und Kunden. Und zwar wurden Ausfälle aus den USA, England und Deutschland gemeldet. eBay reagierte zunächst nicht, äußerte sich dann aber später auf Twitter.

Was war passiert?

Käufer konnten ihre Artikel teilweise nicht bezahlen und es fehlte ihnen eine Benachrichtigung, dass sie den Artikel gekauft haben. Aus Händlersicht wurden verkaufte Artikel teilweise falsch dargestellt. Auch sie erhielten keine Benachrichtigung über eigene Verkäufe. Einige Händler berichteten auch, dass Listings ›verschwunden‹ seien.

Weltweite Störung bei eBay

Die Störung dauert teilweise noch an. Einige Händler beobachten allerdings schon, dass der Bug gefixt ist.

Weltweite Störung bei eBay

Fazit: Die Störung ist ärgerlich, weil Händler und Verbraucher ihre Transaktionen nicht vollständig abwickeln konnten. Einige Käufer dürften vielleicht auch den Kauf abgebrochen haben. Insgesamt werden wohl viele Händler heute ein erhöhtes Support-Aufkommen beobachten.