Bereits zum Start des B2B- und B2C-Marktplatzes toolineo.de äußerste ich mich kritisch zu den Erfolgsaussichten. Aber das es so schlimm kommen würde, habe selbst ich nicht erwartet. Aus informierten Kreisen ist zu erfahren, dass der Umsatz der gehandelten Produkte kaum mehr als 1 Mio. € ist. Das kommt einem Totalversagen der Verantwortlichen gleich.

2015 als Marktplatz des E/D/E, Einkaufsbüro des Eisenhandels, gestartet

Ich titelte seinerzeit: „DU WILLST EINE TOTGEBURT INKLUSIVE KUNDENVERARSCHE 4.0 SEHEN? HIER BIST DU RICHTIG!“ Das Alleinstellungsmerkmal soll die fachspezifische Beratungsdienstleistung sein. Das hat sich nun offensichtlich nicht durchgesetzt. Auch 2016 war es Toolineo nicht möglich, wichtige Marken für das Portal zu gewinnen. So fehlen, eigenen Angaben nach, z. B. Kärcher, Stahlwille, Schneider Druckluft et cetera.

Kein Wachstum bei Toolineo

Vergleicht einmal die Zahlen zum Start: 11 Händler, 329 Marken und 50.862 Produkte. Knapp 2 Jahre später wirbt der Marktplatz so: 18 Händler, 662 Marken und 79.007 Produkte. Der E/D/E konnte also innerhalb von 2 Jahren gerade einmal 7 (!) Händler für sein Modell gewinnen.

Toolineo: „WIR ÜBERLASSEN NICHTS DEM ZUFALL“

Das ist ja mal schön zu lesen. Bitte versteht, dass ich mir den Hinweis darauf grad nicht verkneifen kann. Ist Toolineo jetzt eine geplante Erfolglosigkeit des E/D/E?

Da wo kein Kundenservice stattfindet …

Das ist ja noch höflich ausgedrückt. Ich werde deutlich: Wenn ihr beschissen werden wollt, dann seid ihr bei Toolineo richtig. Warum? Füllt einmal euren Warenkorb mit unterschiedlichen Artikeln von unterschiedlichen Anbieter. Wählt aber „Versand über: Toolineo“ aus. Was passiert? Ihr bezahlt die Versandkosten doppelt und unterschiedlich. In meinem Beispiel 4,90€ und 4,25€. Der Versand erfolgt – nicht lachen – über das gleiche Lager. Das Unternehmen ist NICHT in der Lage, die Waren innerhalb eines Lagers zu einer Sendung zusammenzufassen. Die großartig freche Werbeaussage von Toolineo: WIR ÜBERLASSEN NICHTS DEM ZUFALL […] oder der effizienten Steuerung der Einkaufs- und Logistikprozesse – wir setzen stets alles daran, Optimierungspotenziale zu heben und unsere Prozessorganisation zu verbessern. […]. – Gut zu erkennen, dass auch die Kunden diesen „Beschiss“ und die „Unfähigkeit“ zu meiden wissen.

Toolineo.de

(Versandkosten bei toolineo.de)

Und damit schließt sich dann der Kreis

DU WILLST EINE TOTGEBURT INKLUSIVE KUNDENVERARSCHE 4.0 SEHEN? HIER BIST DU RICHTIG! (Titel vom 04.01.2015)

Schade

Es wurde seinerzeit kolportiert, dass der E/D/E um die 20 Mio. € verbrannt hat, um den Marktplatz auf die Beine zu stellen. Es ist schon schlimm genug, dass so viel verpulvert wurde. Noch schlimmer ist es wohl für die ausgesaugten Mitarbeiter und Berater. Liebe Familie Trautwein, Marktplatz habt ihr nicht drauf, aber so was von nicht. Also lasst es doch einfach!